Harald kommentiert Kommentare (Neue Folge) | Harald Lesch


Eustachius Vonackertiban
Eustachius Vonackertiban

Falls es nochmal zu einem Q&A Video kommt hätte ich eine Frage. Wie kann man sich das vorstellen, oder verstehen wie die Raumzeit in einem Schwarzen Loch laut Einstein ins Unendliche Gekrümmt wird? Und wie kann man sich eigentlich eine Zeit Krümmung vorstellen ?

Vor 8 Stunden
Bernhard - Sport/Fotografie & Wissenschaft
Bernhard - Sport/Fotografie & Wissenschaft

Herr Lesch, könnten sie bitte ein Video zu Neutrinozellen und deren aktueller Forschung machen? Habe vor 2 oder 3 Jahren von unserem Energie Anbieter in Österreich ein Video gesehen womit sie mit einem Paket die Strahlung in der Nacht genutzt haben um einen Toaster zu betreiben. Die Forscher der Neutrinozellen sagen dass diese Technologie bald am Markt kommen wird? Leistung pro DinA4 Blatt bisher schon 2.4 Watt. Laut Neutrino Deutschland GmbH. Lg

Vor 16 Stunden
highko witt
highko witt

Super Kerl der Harald...:)

Vor 19 Stunden
Vic14ciV
Vic14ciV

Ja einfach mehr Videos wäre optimal ;)

Vor Tag
Axel Lubbe
Axel Lubbe

Wo liegt das "Urknallzentrum" von dem alles wegexpandiert? Und was ist dort jetzt? 🤔

Vor Tag
CUBETechie
CUBETechie

Ich habe eine Frage bezüglich des Erdkerns ich habe gehört dass dieser Jünger ist als die Erde Selbst. Wie soll das funktionieren? 🤔

Vor 5 Tage
CUBETechie
CUBETechie

Dunkle Materie gibt es aber den Ether nicht? Was ist denn eigentlich das Ether?

Vor 5 Tage
Michael Samarati
Michael Samarati

Was würden sie am Schulsystem ändern, wenn Geld keine Rolle spielt?

Vor 6 Tage
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]

hier noch zur "Raum/ Vacuum Energie": http://docs.google.com/document/d/1HYg-_xoDjICO6dE8KrDigPvU4_HGFI9I_5aIiCwsqQY/edit?usp=sharing oder http://hiup.org/publications/ *DENN "ES" (im Vacuum) DREHT SICH DOCH!* Und dann ist Materie das Ergebnis einer diskreten Randbedingung des Raums selbst ist, wie die Rückkopplungs-Iterationen, welche die Teilungen eines Fraktals produziert. Also noch mal: einige Schwingungen existieren selbst dann noch, wenn das System auf den absoluten Nullpunkt heruntergekühlt wurde – wo man denken sollte, dass die ganze Energie zum Erliegen kommen müsste. Um "besser damit umgehen zu können", wandten Physiker ein Prinzip der „Renormalisierung“ an, um mit Hilfe einer Naturkonstante eine endliche Vorstellung davon zu bekommen, wie dicht die Vakuum-Energie mit all ihren möglichen Schwingungen sein müsste. Der verwendete Konstante war die Planck-Entfernung- oder -Länge, benannt nach dem großen Physiker Max Planck, der als Begründer der Quantentheorie angesehen wird. Dieser Wert wird als die kleinstmögliche Schwingung betrachtet, und liegt in der Größenordnung von 10 hoch -33 Zentimetern und einer Masse-Energie in der Größenordnung von 10 hoch -5 Gramm. Die Berechnungen, die durchgeführt wurden, sollten herauszufinden, wie viele winzige Planck-Volumen-Vibrationen in einem Kubikzentimeter Raum koexistieren könnten. Da jedes Planck-Volumen eine bestimmte Masse hatte, entspräche das Ergebnis der Masse-Energie-Dichte, die in einem Quadratzentimeter leeren Raumes existiert. Das Ergebnis war enorm! Die Vakuum-Energiedichte, die als Planck-Dichte bezeichnet werden kann, hatte die Größe von 10 hoch 93 Gramm pro Kubikzentimeter Raum und bekam schnell den Spitznamen „die schlimmste Vorhersage, welche die Physik je gemacht hat“ oder „die Vakuum-Katastrophe“. Um dir eine Vorstellung davon zu geben, wie dicht dieser Wert ist: Wenn man alle Materie nehmen würde, die wir in unserem Universum heute beobachten – all die Milliarden von Galaxien mit Milliarden von Sternen, von denen die meisten sehr viel größer sind als unsere Sonne, und wenn wir all das in einen Quadratzentimeter Raum stopfen würden, dann wäre die Dichte des Würfels nur 10 hoch 55 Gramm. Dies ist immer noch rund 38 Größenordnungen weniger dicht, als die Dichte des Vakuums! Viele Wissenschaftler dachten daher, dass diese Zahl lächerlich wäre, und sie geriet im Allgemeinen in Vergessenheit. Noch heute sind sich einige ausgebildete Physiker dieses Wertes nicht unbedingt bewusst. Im Laufe der Jahre habe ich Kritik von einigen Physikern bekommen, die entweder von seiner Existenz nichts wussten oder ihn einfach abtaten – als ob die größte Energiemenge, die jemals vorhergesagt wurde, einfach komplett ignoriert werden könnte! Dabei sind die Vakuum-Fluktuationen der Energie heute entscheidend für unser Verständnis der Teilchenphysik, da sie auf atomarer Ebene der Ursprung der virtuellen Teilchen sind, die für unser heutiges Verständnis der Physik wesentlich sind. Der Casimir-Effekt (http://resonance.is/the-force-of-the-vacuum/) dynamic casimir effect (http://resonance.is/the-casimir-torque-validated-experimentally-for-the-first-time/= Einsteins Feldgleichungen eine grundlegende Kraft hinzuzufügen, um zu zeigen, dass die Raum-Zeit nicht nur gekrümmt war, um Gravitation zu erzeugen, SONDERN AUCH *VERDREHT* – wie ein Wasserwirbel der den Abfluss hinunterfließt – und dadurch die Rotation aller organisierten Materie von Galaxien, Sternen und bis zu subatomaren Teilchen produziert! Das Verdrehen des Raumes würde bedeuten, dass der Raum selbst durchdrungen war mit Kreisel- und Coriolis-Effekten, die in Einsteins Geometrisierung von Raum und Zeit noch integriert werden mussten. Doch wenn dieser Drehmoment wirklich vorhanden war, dann sollten wir auch in der Lage sein, dies auf der kosmologischen Ebene zu erkennen.

Vor 7 Tage
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]

Kohärenz in einem (elektromagnetischen) Feld (egal welcher Grössen -Ordung [Scale]) ist Kohärenz auf jeder "Ebene". Eine geordnete Beziehung zwischen Wellenlängen stellt eine Verbindung zwischen Frequenzen und Feldern her, die nicht bestehen bleiben kann, wenn sie nicht zu ALLEN Frequenzen und Feldern schwingt. Diese harmonische Kaskade (Jakobsleiter) stellt die Verbindung her, die als Holographie bezeichnet wird, und auch im (elektromagnetischen) Gehirn zu erhörter Wachheit führt (Kohärenz).

Vor 7 Tage
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]
Shiva Ultra \/ Adrian Yogi Power [Comedy]

Die von N.Haramein berechnete Masse für das Proton wich von der experimentell festgestellten Masse des Protons um exakt jene Größenordnung ab, die sich aus dem errechneten Einfluss der anderen Protonen ergab - und zwar auf 0.019% genau. Um seine Hypothese weiter zu überprüfen, errechnete Haramein dann mit Hilfe seiner Theorie diverse experimentelle Ergebnisse von verschiedenen Ebenen aus. So ließ sich die experimentelle Masse eines Protons beispielsweise auch auf 6 Kommastellen genau aus der vom Schwarzschild-Proton extrapolierten Größe des Universums berechnen - eine verblüffende mathematische Präzision, wenn man die Größenordnungen bedenkt.

Vor 7 Tage
Müller Meier
Müller Meier

http://youtu.be/EFIxrKMliEIit

Vor 7 Tage
der Wikinger
der Wikinger

Was müssten wir ändern um den Klimawandel aufzuhalten? Ein Leben so wie die Amish People vielleicht?

Vor 8 Tage
pumadriver1
pumadriver1

Ich weiss garnicht wieviele Stunden ich schon mit Videos schauen verbracht hab, nur weil er es einfach so überaus genial formuliert und man einfach süchtig wird :D

Vor 10 Tage
QuickMath
QuickMath

Ist der Mond auf seiner Rückseite sicher vor Sonnenstrahlung ? Dann wäre ja eine Raumstation denkbar

Vor 10 Tage
Francesco Salvatore
Francesco Salvatore

Ich glaube, du solltest dir das mit der gebundenen Rotation noch mal zu Gemüte führen. Ein Tag auf dem Mond (Drehung um sich selbst) dauert dort so lange wie ein Mondomonat (Drehung um die Erde). Das heißt, wir sehen immer die gleiche Seite. Die ist aber mal hell (Vollmond) und mal dunkel (Neumond) - oder dazwischen. Das passiert auf der Rückseite natürlich auch!

Vor 9 Tage
Rumo
Rumo

Hallo Herr Lesch. Ich studiere Umweltmanagment an der JLU Gießen und habe eine Frage bezüglich Mikroplastik im Meer. Vor kurzem habe ich mich mit einer Physik(-Master)studentin unterhalten die sich mit der Identifikation der Mikroplastikteilchen zwecks Laserbestrahlung beschäftigt. Anhand der Farbe des Lichts, das das Mikroplastik zurückwirft soll erkannt werden um welche Art Plastik es sich handelt um es zu Klassifizieren. Mit Hilfe der Kalssifizierung sollen dann entsprechende Filter- oder Eliminationssysteme verwendet werden um das Wasser zu reinigen. Ich bin leider kein Fachmann auf dem Gebiet und hoffe ich konnte es einigermaßen Schlüssig (und richtig) erklären. Nun zu meinen Fragen. Halten Sie diese Methode für Sinnvoll? Gibt es überhaupt schon FIltersysteme die weit genig entwickelt sind um Miktropalsik auszufiltern ohne Mikroorganismen und Mikroben wie Algen, Plankton etc. mit zu entfernen? Denken sie, dass wir die Meere wieder von Mikroplastik (und Plastik generell) befreien können?

Vor 12 Tage
Dominus Circensis
Dominus Circensis

Ein Objekt/Materie hat ja einen Schwarzschildradius. Wenn es diesen unterschreitet, wird es zum schwarzen Loch. Beim Folgenden bin ich mir nicht sicher, ob ein solche Frage nicht schlichtweg falsch ist: Hat unser Universum auch einen Schwarzschildradius und wenn ja, müsste es diesen nicht vor dem Urknall überschritten haben? Und wenn beides zutrifft, wäre es dann nicht möglich, ein Schwarzes Loch aufzulösen (Das Universum hätte ja auch einen Urknall)?

Vor 13 Tage
der Preusse
der Preusse

Ein Paradox was die Urknallköpfe nicht erklären können

Vor 11 Tage
ud2hb4
ud2hb4

Meine Frage: Hallo. Stimmen Sie mit Prof. Dr. David Icke überein, dass Reptoloide sich stark von Menschen unterscheiden und wie gehen die unterwegs auf Toilette (zur Erde). Danke.

Vor 13 Tage
XmyScX
XmyScX

Meine Frage: Angenommen wir würden all die notwendigen Maßnahmen bzgl. Klimawandel & Naturschutz umsetzen. Sind die schon bisher angerichteten Schäden (noch) wieder gutzumachen? Oder anders gefragt: Würden diese Maßnahmen nur zur Schadensbegrenzung oder auch zur Umkehr der Schäden führen?

Vor 14 Tage
Stefan G
Stefan G

Hätte , hätte ,wäre , wäre . Mich interessieren diesen Themen sehr , ABER die Menschheit weiß bis jetzt so gut wie nichts . Das meiste basiert doch nur auf Vermutungen .

Vor 19 Tage
Thunfischhunter1
Thunfischhunter1

Wie stehen Sie zu der Teorie, das noch ein Planet um unser Sonnensystem kreist??? (Stichwort Planet X)

Vor 19 Tage
Vir Kotho
Vir Kotho

zur dunklen Materie: Wenn wir die dunkle Materie als Erklärung für unerwartete Bewegungen von Galaxien brauchen - warum ist es denn so unwahrscheinlich, dass wir die Masse der "normalen" Materie evtl. ggf. möglicherweise "nicht ganz korrekt" berechnet haben?

Vor 19 Tage
blood flowa
blood flowa

Also ich muss sagen das ich über keine besonders gute Bildung verfüge, oder nur ansatzweise intelligent genug wäre zu verstehen über was Herr Lesch redet, aber es ist einfach so interessant ihm zuzuhören wenn er über Themen des Universums redet, da wird mir klar wie klein und unbedeutend die Erde im Universum ist, wie ein Sandkorn am Strand

Vor 19 Tage
P
P

Zu 1) Können die schwarzen Löcher im Zentrum der Galaxien nicht den "Zusammenhalt" erklären? (Ich gehe davon aus, das sich im Zentrum jeder Galaxie eine Schwere-Phänomen befindet. Der immer gleiche Aufbau deutet darauf hin.) Zu 2) Die "Skeptiker" (Verschwörungstheoretiker) wissen häufig nicht einmal das es 6 Landungen gab (von 17 Missionen), deshalb formulieren sie meistens "die Mondlandung",vielleicht sollte man als erstes darauf hinweisen. Zu meinen Fragen: Wie erklären sie sich den sog. Kaye-Effekt? Und was kann man damit machen, außer interessante slomo-videos?

Vor 20 Tage
zwergenemial4
zwergenemial4

Hallo Herr Lesch, Ich habe auch eine Frage bezüglich der Erderwärmung. Nach den Hauptsätzen der Thermodynamik kann in einem geschlossenen System die Entropie nicht kleiner werden. Außerdem fließt die Temperatur immer von warm nach kalt. Soweit zum offensichtlichen. Durch die vom Menschen verursachte Entropie auf der Erde, und durch, ich nenne es mal "Wärmeänderungen" müsste die Erde im Schnitt jedes Jahr wärmer werden. Anders gesagt: durch alles was der Mensch macht wird die Entropie größer und die Erde wird wärmer. Trägt das zur Klimaerwärmung bei? Kann man den durch die vom Menschen direkt verursachte Wärme bestimmen und im Verhältnis setzten zu der vom Menschen indirekt verursachten Wärme? Mit direkter Wäre meine ich Dinge wie Heizen, Feuer etc, mit indirekter Wärme den anthropogenen Treibhauseffekt. Die Frage ist etwas länger geworden ich hoffe sie ist einigermaßen verständlich formuliert.

Vor 20 Tage
PRO_FESSOR_C00L
PRO_FESSOR_C00L

Ich hab mal ne frage. Was wäre wenn man bei einer Thermonuklearen Bombe den Teil der "konventionellen" Atom Bombe durch eine Antimaterie Bombe ersetzt? Wie viel Antimaterie bräuchte man dann. Wäre dies einfacher als eine reine Antimaterie Bombe. Gäbe es dann einen Fallout? Dann würde dem Terraforming auf der Erde neue Möglichkeiten gegeben sein, oder?

Vor 20 Tage
_m_ _c_
_m_ _c_

Es ist ein Jammer das er NICHTS davon beweisen kann, was er über Materie & dem Mond erzählt ^^

Vor 20 Tage
Fussco
Fussco

Harald kommentiert, dömdömdöm, Kommentaaaare

Vor 21 Tag
Kai Hightower
Kai Hightower

Jaja der Lescherliche 😂 Ich sing das Lied dessen Brot ich fress!!!

Vor 21 Tag
Squirrel of Death
Squirrel of Death

#FragDenLesch Ich komme gerade aus Ihrem Gastvortrag an der TH Köln und hätte eine Frage: Wie wir Wissen kann Energie nicht verbraucht werden, sie wird umgewandelt. Der größte Teil der Energie die wir verwenden wird am Ende immer in Wärme umgewandelt. Selbst die Energie im Auto, sprich Abgaswärme und Reibungsenergie. In wie weit wirkt sich das auf die Erderwärmung aus? Selbst wenn wir alle Energie als regenerative und "grüne" Energie erzeugen, wird diese zum größten Teil in Wärme umgewandelt. Wir verwenden zudem immer mehr Energie, könnte das ab einem Punkt negative Auswirkungen auf die Erderwärmung haben? Vielen Dank! - Jonny

Vor 21 Tag
86Inliner
86Inliner

Meine Frage wäre folgende: Wenn sich Teilchen mit einer Masse nicht schneller bewegen können als das Licht, wie kann es denn sein das Sonnensegel mit Licht dazu in der Lage sind sich zu bewegen? Das heißt doch dann das diese Teilchen die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen eine Masse haben. Dies widerspricht jedoch der Tatsache das sich diese Teilchen dann mit dieser Geschwindigkeit bewegen können da ihre Masse ins unendliche gehen würde. Mir stellt sich dann auch die Frage ob die Sonne dabei Gewicht verliert #Energieerhaltungssatz.

Vor 21 Tag
sonnenwind
sonnenwind

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Strahlungsdruck

Vor 9 Tage
PRO_FESSOR_C00L
PRO_FESSOR_C00L

Das hat was mit dem Welle Teilchen Dualismus zu tun. Der Clou ist das dem Licht eine virtuelle masse zugesprochen wird. Du kennst ja die berühmte Formel E=mc². Die zeigt ja grade das Verhältnis auf. Hoffe das hilft dir etwas weiter.

Vor 20 Tage
Lisa 79
Lisa 79

Lisa 79 Lisa 79 vor 1 Minute Hallo Herr Lesch,mit großem Interesse verfolge ich Ihre Beiträge. In einem Vortrag auf dem Diözesanempfang in Würzburg haben Sie erwähnt,das "Religio" im eigentlichen Sinne "Rückbindung bedeuted. Das hat mich sehr interessiert,weil ich selbst ein Fernstudium für Theologie absolviere. Religion kann auch in dem übertragenen Sinn,in dem wir es verwenden,Rückbindung bedeuten. Z. Bsp höre ich oft,das auch unser hoher Fleischkonsum aus verschiedenen Gründen für den Klimawandel mitverantwortlich ist. In einer Dokumentation über die Höhlenmalereien von Lascaux wurde gesagt,die Jäger der Eiszeit hätten die Tiere gemalt,um die Seelen der von ihnen erjagten Tiere in Ritualen zu besänftigen. Das machen die Menschen schon sehr lange nicht mehr. Wenn das aber sein sollte,das man die Seelen besänftigen muss,damit sie sich nicht rächen,wäre das ja auch eine Erklärung,für die sich anbahnende Klimakatastrophe Keine wissenschaftliche,aber eine religiöse,die Menschen vielleicht besser erreicht,weil sie emotionaler,anschaulicher ist als wissenschaftliche,Daten,die wir andererseits aber brauchen,um auch rationell zu verstehen,.welche Folgen unser Handeln hat.Wenn man für jedes einzelne von uns getötete Tier um Vergebung bitten und die Seele besänftigen würde,würde das unseren Umgang mit den Tieren sehr verändern und den Fleischkonsum verriengern. Um nur mal ein Beispiel zu nennen.Wäre es nicht sinnvoll,wenn Wissenschaft und Religion beim Kampf gegen die Erderwärmung zusammen arbeiten würden?

Vor 23 Tage
Kevin Frisch
Kevin Frisch

Wenn man sich innerhalb des Sonnensystems im All befindet und sich nicht bewegt, sich die Milchstraße also relativ zu sich selbst rotiert, müsste sich das Sonnensystem doch eigentlich wegen der Rotation der Milchstraße relativ zu sich selbst weiter fortbewegen. Wäre es dann nicht technisch gesehen falsch den Begriff "Fixstern" zu verwenden, da sich die Sonne zum Beispiel, bezeichnet als Fixstern, trotzdem noch fortbewegt?

Vor 23 Tage
sonnenwind
sonnenwind

Natürlich bewegen sich alle Sterne. Der Begriff _Fixstern_ stammt aus einer Zeit in der man dachte, die Lichtpunkte seien am Himmel angetackert.

Vor 9 Tage
Lino Kramer
Lino Kramer

Was würde passieren wenn eine Wasserstoffbombe mit etwa 10 megatonnen im Erdkern explodiert ?

Vor 23 Tage
PRO_FESSOR_C00L
PRO_FESSOR_C00L

Nichts. Die Tsar bombe hatte schon 50Mt. Geh mal auf das Video. Hier wird eine ähnliche Frage beantwortet. http://m.youtube.com/watch?v=9tbxDgcv74c

Vor 20 Tage
Sascha Shinoda
Sascha Shinoda

Wenn es keine Rakete gibt, die Menschen und Raumschiff zum Mond schießen könnte, wieso baut man das Raumschiff nicht einfach im Orbit? Ähnlich zur ISS, günstiger und Heute machbar.

Vor 24 Tage
sgtkabukimann
sgtkabukimann

Die erste Frage haben sie nicht wirklich beantwortet.

Vor 25 Tage
türstopper 08
türstopper 08

Also nur mal theoretisch gesehen man hätte ein schwarzes Loch und das schwarze Loch würde sich einer Ansammlung von dunkler Materie nähern , was würde dann passieren ? Denn die dunkle Materie wirkt auch mit der Gravitation also würde dann die dunkle Materie in das schwarze Loch „eingezogen“ oder wie kann ich mir die Situation vorstellen

Vor 25 Tage
XIXMMIII
XIXMMIII

Wie er sogar aus der anmoderation ein rätsel macjt

Vor 25 Tage
philip Brömmel
philip Brömmel

Vielleicht eine doofe Frage, aber woraus besteht eigentlich Feuer?

Vor 25 Tage
der Preusse
der Preusse

+philip Brömmel - glühendes Gas

Vor 21 Tag
philip Brömmel
philip Brömmel

+JoLupe ja genau das wollte ich wissen, danke für die gute Erklärung

Vor 22 Tage
JoLupe
JoLupe

Feuer ist eine schnelle chemische Reaktion mit Sauerstoff. Ich vermute aber, du möchtest wissen, woraus die Flamme besteht. Bei der Verbrennung steigen heiße Gase auf. Deren Atome und die von mitgenommenen unverbrannten Partikeln nehmen die Energie der Verbrennungshitze auf, d.h. die Elektronen werden auf ein höheres Niveau gehoben und geben sie mit Photonen, also als Licht wieder ab, wenn die Elektronen auf das niedrigere Niveau zurückfallen. Die Flamme besteht also aus Licht.

Vor 23 Tage
Ad.Gr.02
Ad.Gr.02

Einfach nur krass dieser mann. Unglaublich, wie interessant man physik präsentieren kann. Ganz anders als die behämmerte schul-physik...

Vor 25 Tage
Max Hülle
Max Hülle

Echt interessant und verständlich, schönes Video, daß gefällt mir

Vor 25 Tage
Alexander Pichinot
Alexander Pichinot

Lieber Harald Lesch, die letzte Frage haben Sie, glaube ich, falsch beantwortet. Die Antwort heißt nicht Wärmepumpe, die verbraucht ja Energie, sondern - Nein! Das ist der Dritte Hauptsatz. Nach der Thermodynamik braucht man zwei Reservoire unterschiedlicher Temperatur, um Energie, zu erzeugen. Das ist die klassische Wärmekraftmaschine.

Vor 25 Tage
Wolfgang Weinmann
Wolfgang Weinmann

Warum wurde mein Beitrag gelöscht???

Vor 25 Tage
Wolfgang Weinmann
Wolfgang Weinmann

Ich hatte nur erläutert, warum das mit der Fluchtgeschwindigkeit nicht pauschal gesagt werden kann. Sind fundierte Beiträge hier nicht so erwünscht? Habe dafür auch Zeit investiert.

Vor 25 Tage
Mike Rosenthal
Mike Rosenthal

Eventuell auch interessant für ein Kommentarvideo: Zyklisches Universum mal anders! -> Näme man an, dass alle Schwarzen Löcher in den Zentren der Galaxien diese irgendwann komplett verschluckt haben, bleiben dann fast nur noch Schwarze Löcher im Universum über. Diese wiederum ziehen sich gegenseitig an und verschlucken sich und die anderen restlichen Dinge daraufhin(oder werden alle zum Attraktor gezogen und treffen dort aufeinander). Sobald das durch ist dürfte es nur noch ein einziges riesieges Schwarzes Loch geben. Das letzte Objekt im gesamten Universum. Wenn sich dieses dann in ein Weißes Loch verwandelt(Theorie dazu kann man nachlesen) müsste es alle Information(die ja als unzerstörbar gilt) der Singularität im Inneren explosionsartig nach außen schießen, was meiner Ansicht nach vergleichbar ist mit dem Urklall(eben eine Art Explosion). Das würde das "Nichts" vor dem Urklall erklären. Und dann fängt der neue Zyklus an. Allerdings wird dieser mit Sicherheit anders aussehen. Da ist das "Zufallspotenzial" einfach zu groß. Würde gerne mal Ihre Gedanken dazu hören. MfG, Ecu

Vor 25 Tage
wrxth
wrxth

Mike Rosenthal Ey ohne Scheiß, EXAKT diese Überlegung schwirrt mir seit langem im Kopf rum und ich wollt’s gerade hier posten, weil ich nicht wusste wohin sonst, und dann seh ich deinen Kommentar, der dazu nicht mal nen Tag alt ist. Alter ist das gruselig. Aber ich schließe mich an, mich würde da die Einschätzung eines Profis auch mal interessieren. Sicher hat sich dieser Frage schon mal jemand angenommen, wenn ich mal was dazu finde sag ich bescheid ✌️

Vor 25 Tage
David Burgess
David Burgess

alles hast du super erklärt, besonders das am Ende mit den Teilchen! abonniert

Vor 26 Tage
Champ JD
Champ JD

Herr Lesch kann so super erklären, und trotzdem verstehe ich es nicht... Ich kann mir einfach das gesamte Universum nicht erklären. Man sieht nix, aber es sind unfassbar große Kräfte unterwegs, das Universum ist unendlich, aber irgendwo muss es ja enden. Alles endet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unendlich ist. Ich glaube es, aber vorstellen fällt mir unfassbar schwer. Woher kam die allererste Masse und woher kam das Universum? Es ist mir einfach unerklärlich...

Vor 26 Tage
larsmanstandin
larsmanstandin

Ich verstehe gar nichts, kann aber trotzdem stundenlang zuhören.

Vor 26 Tage
Sugar Cane
Sugar Cane

Wie kann der Hexagon-förmige Sturm auf dem Saturn seine Hexagon Form durchgehend halten ohne einzubrechen ?

Vor 26 Tage
earthmate
earthmate

Eine Wärmepumpe erzeugt keine elektrische Energie, sondern wie der Name schon sagt, Wärme.

Vor 26 Tage
Leo Byom
Leo Byom

Was ist Wärme und was ist Kälte?

Vor 27 Tage
PRO_FESSOR_C00L
PRO_FESSOR_C00L

Wärme gibt an wie sehr sich die Atome in einem Stoff bewegen. Man kann es mit zittern vergleichen. Kälte ist ein Konzept von Wärme die mehr was mit fühlen zu tun hat. Wenn du etwas kaltes anfässt überträgst du deine Wärme auf das kältere Objekt und du hast weniger Wärme.

Vor 20 Tage
David Geliani
David Geliani

Hätte ich bloß in der Schule aufgepasst

Vor 27 Tage
Obsidian Trumpet
Obsidian Trumpet

Ich glaub die letzte Frage hast du falsch verstanden😂

Vor 27 Tage
HopfenUniversum
HopfenUniversum

spielt nicht auch das Schwarze-Loch, welche man in der Mitte einer jeden Galaxie vermutet, ein Rolle dass die äußeren Sterne usw. sich in der Galaxie halten. Oder ist der Abstand zum Massemittelpunkt dieser Schwarzen-Löcher zu groß? ( verhält sich ja im radialen Gravitationsfeld mit 1/r^2 ....)

Vor 27 Tage
Raphael
Raphael

Mich würde mal die Meinung von Herrn Lesch zur nano-flow-cell (flusszelle) als Antrieb interessieren :)

Vor 27 Tage
Matthias Förster
Matthias Förster

Ich habe eine Frage zur beschleunigten Ausdehnung des Universums, für deren Entdeckung es 2011 ja sogar den Nobelpreis gab. Im Gegensatz zur allgemeinen Erwartung wurde beobachtet, dass sich Galaxien umso schneller von uns weg bewegen, je weiter sie von uns entfernt sind, und daraus gefolgert, dass das Universum nicht nur expandiert, sondern die Expansionsrate sogar zunimmt. Nun bedeutet „weiter entfernt“ in galaktischen Maßstäben aber auch „weiter zurück in der Vergangenheit“. Eine etwa 4 Mrd. Lichtjahre hat sich somit vor 4 Mrd .Jahren, nicht etwa heute mit einer bestimmten Geschwindigkeit von uns entfernt. Wie schnell sie sich gegenwärtig bewegt, können wir doch gar nicht wissen. Wie kommt man daher zu dieser allgemeine Aussage über die mit der Zeit zunehmende Expansion? Müsste man nicht sogar umgekehrt argumentieren, dass, da die Expansionsgeschwindigkeiten über die Zeit abnehmen, da sich Galaxien in jüngerer Vergangenheit (gemessen an „näheren“ Galaxien) langsamer und nicht schneller als in größerer Vergangenheit (gemessen an entfernten Galaxien) bewegt haben? Ich unterliege sicher an einer Stelle einem Denkfehler. Raum und Zeit sind in diesen Größenordnungen für einen Normalmenschen kaum zu fassen.

Vor 27 Tage
der Preusse
der Preusse

Nein - kein Denkfehler. Die Zeitproblematik blendet das derzeitige, äußerst wackelige kosmologische Model (der Schöpfung aus einem Knall ) weitgehend aus.

Vor 27 Tage
Lukas Stainer
Lukas Stainer

Eine Wärmepumpe erzeugt ja keine elektrische Energie sondern zieht die Wärme aus der Umgebung heraus, komprimiert sie und gibt warme Luft wieder ab. Zudem muss man ja elektrische Energie aufbringen um die Luft zu verdichten bzw zu komprimieren...Oder irre ich mich?

Vor 28 Tage
Lukas Stainer
Lukas Stainer

+der Preusse okey 😄

Vor 27 Tage
der Preusse
der Preusse

Nein, sondern Lesch

Vor 27 Tage
KirscheToGo
KirscheToGo

Ich hätte mal ein paar Fragen über schwarze Löcher. Was für eine Form haben sie und wie breit sind sie? Und saugen sie eigentlich von allen Seiten die Umgebung auf?

Vor 28 Tage
sonnenwind
sonnenwind

Es sind runde Kugeln. Die Größe hängt von der darin enthaltenen Masse ab. Und nein, das sind keine Staubsauger.

Vor 9 Tage
Sonja Frehsmann
Sonja Frehsmann

Danke für die Sendung,toll!Hier meine Frage:Weiß man eigentlich was Zeit ist?

Vor 28 Tage
EineScheibeBrot_
EineScheibeBrot_

Der Harald weiß wie man Videos auf 10 Minuten streckt 😂😂

Vor 28 Tage
El Diablo
El Diablo

Wie kann man nur so viel wissen xD

Vor 28 Tage
Noble Yakuza
Noble Yakuza

Was genau ist eigentlich die Realität? Ist das definierbar? Bedeutet Realität lediglich das etwas da ist weil wir es beobachten können? Oder wie bzw womit kann man das Wort Realität Assoziieren?

Vor 28 Tage
der Preusse
der Preusse

Mit unserer Wahrnehmung?

Vor 27 Tage
J Horseman
J Horseman

Ah da schlägt mein 10-Minuten-Sensor an!

Vor 29 Tage
Roberto Krone
Roberto Krone

Ich bin fasziniert wie gut er auch für leihen die Astrophysik erklären kann 👍.

Vor 29 Tage
Peter Zingler
Peter Zingler

Kurze Idee und eure Meinungen dazu. Wärmepumpe die nur Strom erzeugt und keinen braucht . Plattform auf dem Meer mit schwarzer Oberfläche und kühlelement im Meerwasser . Alles technische und die Probleme auf See mal vergessen , klappt das?

Vor 29 Tage
der Preusse
der Preusse

Nein

Vor 29 Tage
Axel Lubbe
Axel Lubbe

Ich frage mich ob die Gravitation eine verzögerte oder eine umittelbare Kraft ist die sie auf die Objekte in ihrer Umgebung ausübet. Also wenn z.b die Sonne "schwups" einfach auf einmal weg wäre, würden wir die Auswirkung, hier auf der Erde, dann Sofort (mit Überlichtgeschwindigkeit) oder erst wenn wir es auch sehen, dass sie weg ist, bemerken...? 🤔 Was meinen Sie dazu? Gruß: Axel Lubbe. Ich schaue Ihre Videos immer wieder gerne :) 👍

Vor 29 Tage
der Preusse
der Preusse

+Logansix - Einstein behauptet das Gegenteil

Vor 27 Tage
Logansix
Logansix

Wenn die Sonne plötzlich weg wäre, dann würde die Bahn der Erde sofort geändert, also so, als ob man einen Ball an einer Schnur schwingt und dann los lässt. Die Masse der Erde will ja eigentlich weg von der Sonne.

Vor 28 Tage
FrieslandMatze
FrieslandMatze

Moin Herr Lesch! Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema "Klimawandel" Lese hierzu allerlei Thesen von denen die meinen "Der Mensch gemachte Klimawandel gibt es nicht" bis zu "Der Mensch ist schuld". Hintergrund ist das man eigentlich keine genaue Ahnung hat sondern das nachplappert was andere sagen. Das Buch "Kleine Gase - Große Wirkung" hat (mir) sehr einfach erklärt was passiert und Überzeugt das wir mit unserer Lebensweise doch dazu beitragen das sich das Klima ändert. Nach der TerraX Sendung "Expedition Europa" kam bei mir die Frage auf ob die Erdbewegungen auch zum Klimawandel beitragen? Tragen die Erdbewegungen dazu bei das sich Wasserströmungen anders verhalten, sprich Kausalkette.

Vor 29 Tage
der Preusse
der Preusse

http://newstopaktuell.files.wordpress.com/2017/11/merkel-bei-der-weltklimalc3bcgenkonferenz1.jpg

Vor 27 Tage
Bo
Bo

Servus, Mal eine kurze Frage zun Thema nukleare Kettenreaktio. Wäre es theoretisch möglich, einen unserer Gasriesen zu einer zweiten Sonne zu 'zünden', indem man eine Atom- oder Fusionsbombe in deren Zentrum zur Explosion brächte?

Vor 29 Tage
PRO_FESSOR_C00L
PRO_FESSOR_C00L

Nein. Die Masse ist zu gering. Nehmen wir an du würdest eine Kettenreaktion in Gang bringen, dann wäre sie relativ schnell wieder vorbei da der Druck einfach zu gering ist. Das Gleichgewicht zwischen Strahlungsdruck und Gravitation ist einfach nicht gegeben.

Vor 20 Tage
Sebastian Lintl
Sebastian Lintl

Guten Tag Herr Lesch Mich würde interessieren ob es möglich wäre Gravitationswellen so zu überlagern das sie dadurch nichtig werden. Wenn ja welche Energie Aufwand wäre dafür nötig.

Vor 29 Tage
neutronen stern
neutronen stern

Frage an Harald Lesch und Community:Ein Kühlschrank ist doch eigentlich völliger humbug.Würde man annehmen dass er vollkommen Luftdicht ist so würde er ja dem innerem System Energie entziehen und dem äußerem diese hinzufügen.Da er jedoch nicht nur die Enegie des inneren Systems dem äuserem hinzufügt sondern dafür auch noch Energie benötigt fügt er noch zusätzliche Energie dem äußerem System zu.Er hat somit einen *negativen* (!) Wirkungsgrad.In Wirklichkeit ist der Kühlschrank ja nichteinmal Luftdicht( macht auch keinen Sinn,da er ja geöffnet wird)Dadurch entsteht innen ein unterdruck durch die niedrige Temperatur und es strömt Luft nach innen.Deshalb wird somit nach den Thermischen Gesetzten die Energie im inneren nicht einmal geringer.So macht es auch Sinn das Der Kühlschrank Energie braucht um die Umgebung zu erwärmen. So und jetzt zu meiner Frage: Da dies vollkommen irrsinnig ist hätte ich eine alternative Idee für einen Kühlschrank aber noch keine in der Praxis anwendbare.Nur theoretisch.Wärme ist doch eigentlich nur die Bewegung der Moleküle.Jetzt könnte man doch thoretisch die Moleküle per dymamo bremsen und domit Energie gewinnen und hätte gleichzeitig Kälte (weniger Wärme).Oder? Gibt es dafür wirklich keine Teschnische Lösung.Denn das müsste ja theoretisch auch möglich sein.(Vielleicht durch elektrostatische Aufladung der Luft im inneren.Dann könnte man die Bewegung dieser geladenen Moleküle über induktion oder auch influenz (nich im med. Sinne) Strom erzäugen und dabei das Innere kühlen bis die gewünschte Temp.erreicht ist.)Das ist natürlich kein Perpetuum Mobile,da man die Energie ja nur nutzt und wenn es dann irgenwann 0 Kelvin hat geht es ja auch nicht mehr.(nur damit mir keiner schreibt dass das nicht möglich ist da es ein perpetuum Mobile wäre)

Vor Monat
Kitanael
Kitanael

Beantwortet er auch irgendwo in einer dieser Sendungen, wieso er die Folge um Veganismus nicht gut recherchiert hat?

Vor Monat
Recals
Recals

24 hours harald lesch reacting to comments.

Vor Monat
Julian
Julian

Gibt es eine höchstmögliche Temperatur? Umso schneller sich Moleküle bewegen umso wärmer wird es, ist es dann nicht möglich, wenn sich Moleküle mit nahezu Lichtgeschwindigkeit bewegen, eine maximale Temperatur zu erreichen?

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Such dir was aus: http://www.pbs.org/wgbh/nova/article/absolute-hot/

Vor Monat
Leo Müller
Leo Müller

Sehr sehr gutes Video. Gefällt mir. Der richtigkeit halber möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass das weiße Papier zwar unter anderem auch absorbiert, aber die reflektion überwiegt im Falle von weiß. Somit wird das Licht, welches sie emmitieren nicht vom Papier absorbiert sondern hochdiffus reflektiert.

Vor Monat
Saeed Aboras
Saeed Aboras

1: was ist denn die Unterschied zwischen die Materie eines schwarzen Loches und die dunklen Materie. Von die Eigenschaften her scheinen sie mir beide gleich zu sein. 2: aus dem berühmten zwei Spalt Versuch könnte man interpretieren, dass die Bestimmung der Phänomenen und dem entsprechend auch die Bestimmung des Universums sich auf dem Beobachter beruhrt. Soll das heißen, dass das Universum so es ist wie ist es nur weil wir es sehen? wären wir somit dann jemals in der Lage sein es objektiv zu definieren?

Vor Monat
́MrDislike Neumann
́MrDislike Neumann

Müsste um ein Schwarzes Loch eigentlich nicht ein regenbogenartiger Ring entstehen? Weil es gibt ja einen gewissen Radius auf dem Licht das schwarze Loch weiterhin umkreist. Dieser Radius müsste aber dann ja je nach frequenz ein bischen größer/kleiner sein.

Vor Monat
Logansix
Logansix

Das schwarze Loch beim Film "Interstellar" soll ja nach aktuellen Erkenntnissen ein schwarzes Loch korrekt darstellen. Also mit Licht drum herum.

Vor 28 Tage
Simon Hoch
Simon Hoch

Wir haben gerade das Thema Unschärfe Relation und wir haben und gefragt, wenn wir ein Elektron durch einen Punktförmigen Spalt schicken wie das, wenn es ein Interferenzmuster gibt, aussieht

Vor Monat
Jafar Al Sadiq
Jafar Al Sadiq

Hallo, warum werden Islamische Wissenschaftler unbeachtet stehen gelassen, obwohl sie viel zur Wissenschaft beigetragen haben z.b Goldene Zeit der Muslime? Die Islamwissenschaftler haben über alle Wissenschaftliche Themen geforscht und sehr viel mitgegeben, Mathematik, Physik, Chemie, Philosophie, Astronomie und weiteres.

Vor Monat
Logansix
Logansix

Weil das vielleicht schon ein paar tausend Jahre her ist? Es stimmt, die aktuelle Wissenschaft basiert darauf. Aber seit dem hat sich halt seeeehr viel getan.

Vor 28 Tage
dathy kenny
dathy kenny

Warum ist der Mond kein Planet ?

Vor Monat
Logansix
Logansix

Ganz einfach: Planeten umkreisen einen Stern. Monde umkreisen einen Planeten. Prinzip verstanden?

Vor 28 Tage
AbbouSmile
AbbouSmile

Wieso so viele, den Daumen nach unten geben, verstehe ich nicht, traurig. Gutes Video, informativ und lehrreich! ✌🏽😁

Vor Monat
AbbouSmile
AbbouSmile

+Terra X Lesch & Co gerne 😁

Vor Monat
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co

Vielen Dank für das Lob! :)

Vor Monat
VAC Commander
VAC Commander

Kann man nicht dieses Prinzip was er am ende erklärt nicht auch auf Dunkle Materie anwenden? Sie sprachen von Teilen die man nicht Messen kann weil die Energie so gering ist das man sie nicht spürt. Was ist aber und so erklärt man ja auch Schwarze löcher das diese so genannte dunkle Materie einfach so klein und zusammen gepresst ist das man sie nicht aufspüren kann. Und diese sogenannte Materie muss ja nicht zu zigmillionen mal existieren vllt reicht auch schon 1 Teil aus, um eine ganze Galaxie zusammen zu halten. Sprich wir könnten diese dunkle Materie vllt schon sehen wenn wir nur nah genug dran wären. Vielleicht ist es aber auch eine Konstellation von Dunklen Materienankerpunkten in einem System die sich gegenseitig abstoßen und anziehen nur passiert das nur so schnell bzw mit so wenig Energie das es nicht messbar und sehbar ist. Stellen wir uns nur mal ein Sechseck in form eines Systems vor an allen 6 Punkten sowie in der Mitte gibt es Dunkle energie die so präzise arbeitet und mehr kraft hat als die Fliehkraft also Drehkraft jeder Galaxie und so werden diese zusammen gehalten. So könnte ich mir auch vorstellen das im Mittelpunkt des Big Bang ein genau solches Produkt der Energie besitzt aber anstelle von Anziehung und Balance wurden diese abgestoßen und haben somit eine Kettenreaktion in gang gesetzt die man heutzutage Universum nennt.

Vor Monat
Axton
Axton

Ist es bekannt, warum beim Doppelspaltexperiment die Teilchen sich anders verhalten, wenn man sie beobachtet? Und wenn ja, warum tun sie das?

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Ja. Schau mal auf den Kanal von Herrn Gassner, der macht da gerade eine größere Videoserie zu diesen Themen.

Vor Monat
eɪtʃ mīndər
eɪtʃ mīndər

-> weil alle astronauten einen van allen gürtel trugen ?!?!? lesch : oberpropagandist der GEZ-verbrecher

Vor Monat
Robert Rüssel
Robert Rüssel

Eine Frage liegt mir seit ziemlich langer Zeit auf dem Herzen und habe schon ziemlich viel drüber nachgedacht. Wie kann sich eine elektromagnetische Welle durch den Raum bewegen? Eine Welle hat ja eine bestimmte Amplitude. Aber woher weiß die Welle wann sie den Höhepunkt erreicht hat und schwingt wieder zurück und warum schwingt sie überhaupt zurück? Rein logisch dürfte es doch gar keine Amplitude geben wenn keine Kraft der "Schwingung" entgegen wirkt. Wie z.B. im manchen Teilen des Weltalls wo es nur ca. 1000 Gasmoleküle pro Liter gibt, wo die Wahrscheinlichkeit sowieso sehr gering ist von der Welle getroffen zu werden.

Vor Monat
Der Silvio
Der Silvio

immerr wieder Klasse!

Vor Monat
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co

Danke!

Vor Monat
Christoph Bergoint
Christoph Bergoint

Ich hoffe, die Frage geht nicht unter, aber sie treibt mich schon eine Weile um: Dank 2 verschmelzender Neutronensterne wurden ja Gravitationswellen nachgewiesen - schön. Wenn ich in mehreren Jahren Alpha Centauri und Leschs Komos etc. richtig aufgepasst habe, sollte, bzw. könnte als Ergebnis dieser Verschmelzung ein Schwarzes Loch entstanden sein, falls das neue Objekt zu massereich für einen Neutronenstern ist. Meine Frage wäre: gibt es auch Neutronensterne, die kosmisches Material akkretieren? Mit anderen Worten: Entstehen schwarze Löcher auch „kalt“, also ohne Supernova oder Neutronensternkollision?

Vor Monat
Knut Ritter
Knut Ritter

Der letzte Punkt war klasse! Vorlesung Grundlagen der Thermodynamik! ;-)

Vor Monat
Jörg Zschimmer
Jörg Zschimmer

Spitze!

Vor Monat
BB_NANI
BB_NANI

Ich mag dich.

Vor Monat
Diego Schütze
Diego Schütze

Alles Blödsinn. Die Erde ist flach! Steht doch sogar bei Facebook lol

Vor Monat
Fastkirsche 332
Fastkirsche 332

Diego Schütze genau

Vor Monat
AOC_CCURRY
AOC_CCURRY

Mein Vater meinte gestern am Küchentisch wir hätten unendlich viel holz und Papier zur Verfügung weil ja so viel CO2 in der Luft wäre dass die Bäume in Skandinavien unendlich stark wachsen und man davon unendlich viel Fällen kann. Man kann ihm durch Diskussion nicht zu Vernunft Helfen aber was ist denn ihre Meinung dazu? Unendlich viel holz durch unendlich viel CO2 in der Atmosphäre?

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Zeig mal seine Berechnungen.

Vor Monat
Julian Lauer
Julian Lauer

Ich würde gerne wissen was es mit dem superluminaren tunneln auf sich hat. Günther Nimtz hatte doch 1994 mit frequenzmodulierten Mikrowellen angeblich überlichtgeschwindigkeit erreicht. Wurde das irgendwie bewiesen oder wiederlegt? Danke im voraus

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Kenne das Experiment nicht, aber es ist möglich, Wellen, die sich mit c bewegen, so zu überlagern, das sich die resultierende Überlagerung Vor Monat

Martin Schwaikert
Martin Schwaikert

Was wäre eigentlich, wenn es den Raum, den wir wahrnehmen gar nicht existiert? Das Problem mit der Quantenverschränkung wäre damit lösbar, dass sich alle Teilchen im selben Ursprung befinden, und es Materie gar nicht gibt, sondern nur einen dimensionslosen Klumpen aus Energiezuständen, der miteinander wechselwirkt. Das ist für uns Menschen so gar nicht vorstellbar, aber ich finde das einen interessanten Gedankenansatz. Eine Super-Projektion sozusagen. Der Raum wäre nur eine Projektion aus den Energiezuständen heraus und weil wir uns darin befinden, glauben wir, dass es ihn gibt aber eigentlich existiert ncihts von alledem.

Vor Monat
Kay Nestler
Kay Nestler

Sagt was ihr wollt, terra x samt harald lesch ist einer, wenn nicht der einzige, kanal den man ansehen kann. Ich würde mir wünschen, das mal flacherdler und freie energie- lügen durch ihn "zerlegt" würden... So wie Christian Anders es mit Harald Lesch versucht hat. Aber dazu hat lesch zuviel niveau.

Vor Monat
Martin Kemp
Martin Kemp

Sehr geehrter Herr Lesch, Ich habe mich vor kurzem mit einem Freund getroffen und bei paar Bierchen fingen wir an zu philosophieren. Er beschäftigt sich in seiner Freizeit wohl gerne mit Physik und stellte mir eine Frage zu Einsteins Zwillingsgleichnis (?). Er behauptete, wenn man nun Drillinge hätte, wovon 2 in unterschiedliche Richtungen mit c einen Ausflug starteten, fänden sich die 3 nach ihrer Rückkehr in widersprüchlichen Auffassungen wieder, wer nun schneller als der andere gealtert sei (der verbliebene stets im Mittel)(kurzversion). Nun habe ich trotz Abitur leider nie nennenswerten Physikuntericht genossen, aber bei solchen treffen braucht man ja auch kein wissen um eine Meinung zu haben ;). Es war klar, dass ich da irgendetwas entgegensetzen musste, und so argumentierte ich: 1. Jede Geschwindigkeit ist die benötigte Zeit der Bewegung zwischen 2 Punkten. 2. Bei dem Gedanken geht es insgesamt um 2 reisen a=>b=>a. Da die 2. Strecke der Rückweg der 1. Strecke ist, müsste man also die Geschwindigkeit auch mit einem negativen Vorzeichen versehen. 3. Daraus schloss ich, dass sich der Effekt der Zeit-raum-krümmung (?) Der beiden Strecken sich gegenseitig aufhebt und sich die 3 gleichalt wiederträfen. Gibt es eine Chance meinen Gedanken zu stützen? Man könnte das ja mit dem Zerfall von atomen, wie bei der atomuhr belegen. 2 gleiche stücke und 1 wird mal kurz um den mond geschossen. Ist zwar keine Lichtgeschwindigkeit, aber der Effekt dürfte der gleiche sein, nicht? Vielen Dank falls sie sich dieser Frage annehmen wollen.

Vor Monat
Stefan Luginger
Stefan Luginger

Falls Sie nochmals ein Video machen, würde mich (und vielleicht einige andere) interessieren, in welchen Bereichen der Physik/Universum in den nächsten 20-30 Jahren die besten Chancen auf neue Entdeckungen bestehen.

Vor Monat
iPounceMax
iPounceMax

Es ist ja gewissermaßen bewiesen, dass sich das Universum ausdehnt. Wenn ich es rein theoretisch schaffen würde an die Grenze der Ausdehnung mit einem Raumschiff zu fliegen und dann noch darüber hinaus fliege... Wo bin ich dann? Im Nichts? LG Maximilian

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Das Universum hat keinen Rand, es ist vermutlich unendlich groß. Falls nicht, hätte es trotzdem keinen Rand.

Vor Monat
Geht Euchnixan
Geht Euchnixan

Die zweiteilige Frage von Erdadler wurde nur im ersten Teil beantwortet und die Frage nach den Mini Asteroiden ignoriert. DAS ist der endgültige Beweis, dass die Mondlandungen gefaked waren... Werden die Mondlandeverschwörer sagen.. 😁

Vor Monat
lastray
lastray

Den Herr Ebert durfte ich im M.Planck Institut Heidelberg auch mal Kennenlernen. Er hat echt coole Geschichten auf dem Kasten! Super Vorlesung!

Vor Monat
TodayTestfbsfbsfbs
TodayTestfbsfbsfbs

Wo sind die großen Träume? Vor 50 Jahren wollten die Menschen zum Mond. und Heute? Heute bin ich ja froh wenn einer sagt der nächste Schritt ist der Mars. Aber die meisten interessiert nur welcher "Promi" den besten Post auf Instagram hat. Ich will ja nicht pessimistisch klingen, aber in Kunst Kultur und auch Musik fehlen mir Ideen. David Bowie sang damals über die Raumfahrt, auch andere Künstler sahen in die Zukunft, ich weiss nicht ob es nur mir so geht, aber dieser Spirit zu erfahren was ausserhalb unseres Wissens liegt ist irgendwie die letzten Jahre verloren gegangen. Wo kommt das her und wie können wir die Situation verbessern? Meiner Meinung nach fängt viel bei den Menschen an die Massen überzeugen kann. Das sind für mich Künstler, diese müssen Visionen kunstvoll und unterhaltsam präsentieren, damit Menschen inspirert werden.

Vor Monat
TheGalaxyEagle
TheGalaxyEagle

Was bedeutet es eigentlich das Universum zu berechnen? Habe das mal in einem Video gehört dass das Universum ganz ohne dunkle Materie mithilfe der Stringtheorie berechnet wurde aber was bedeutet das?

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Kann vieles bedeuten, je nachdem, was du berechnen willst. Z.B. ob es sich ausdehnt, zusammen zieht oder bleibt, wir es ist, also die zeitliche Entwicklung.

Vor Monat
Majestic Spoxxi
Majestic Spoxxi

Noch eine Frage zur Dunklen Materie: Wie sie ja in ihrem letzten Video erklärt haben, ist unsere Materie nur zu geringsten Prozenten wirkliche Materie und das meiste Energie. Dann ist es ja durchaus möglich, dass Dunkle Materie keine Materie, sondern auch eine Energieform ist, die uns nur noch nicht bekannt ist oder?

Vor Monat
hanFstoned
hanFstoned

wieso nimmt man an das nur feste materie gravitation hat? laut e=mc² kann man ja masse zu energie umwandeln (kernspaltung / kernfusion) und man nimmt man das die daraus entstehende energie (photonen, radiation, etc) keine masse mehr hat? aber laut dem informations gesetz geht nichts verloren, somit sollte auch das attribut gravitation nicht verloren gehen, da man es ja theoretisch zurückrechnen können müsste. materie ist laut e=mc² nichts anderes als festgehaltene oder ruhige energie. und der wechsel von kinetischer energie, zu thermodynamischer energie, bis hin zu jeglicher energie ist nix anderes als ein statuswechsel (so wie aggregatzustände). In den berechnung von masse im universum wird allerdings nur sichtbares mit einbezogen (daher der name dunkle materie), u.a. röntgen strahlung um gravitation von ihrem ursprung zu berechnen, licht, und halt das ganze spektrum rauf und runter! aber die strahlung an sich mit seiner "imaginären" masse wird nicht beinhaltet zur berechnung der gravitation. ich könnte mir gut vorstellen der begriff und die handhabung der "imaginären masse" ist vielleicht nicht ganz korrekt. Z.b. von axiomen von photonen kann gravitation ausgehen. Wo genau die gravitation herkommt (in einer höheren dimension z.b.) hat einfluss auf das wir mit unserer technik in erfahrung bringen können. Z.b. 2 verschränkte photonen können nur deshalb zur selben zeit interagieren, außer acht lassend der distanz beider teilchen, weil sie in einer höheren dimension gar nicht geteilt sind. das gleiche prinzip kann man auf gravitation anwenden die maßgeblich einfluss auf photonen hat, und laut dieser theorie auch auf eine höhere dimension. also kurz und knapp, nicht sichtbare materie die umgewandelt wurde zur energie durch jeweilige prozesse des universums (supernova, schwarzes loch, sonnen usw.) beinhalten auch gravitation deren wechselwirkung wir sehen können, aber das auf grund das nicht alle energie zu uns strahlt unsichtbar ist. eine andere theorie wäre, das es im universum einfach mehr dinge gibt als wir wahrnehmen können. z.b. sehen wir nur dinge, die licht in verschiedenen spektren, zur erde kommen. nehmen wir mal an das das es ein objekt gibt was gravitation hat aber keine strahlung abgibt oder refraktier/reflektiert in unsere richtung oder jegliche andere richtung. oder wenn sie zu uns strahlen durch viel reflektion/refraktion in ihrer energie so niedrig sind das wir sie nicht von der hintergrundstrahlung unterscheiden können. ich habe mich mal mit eine spieleprogrammierung mit mehreren sichten beschäftigt (2D, 3D, 4D) was mathematisch recht leicht zu programmieren ist. als ich dann diese objekte z.b. ein 4D objekt bewegte, aber es durch die sicht 3D mir an guckte, konnte ich wechselwirkungen mit 3D objekten feststellen aber ohne das 4D objekt zu sehen. z.b. liess ich eine 4D box auf einen 3D ball fallen und der ball bewegte sich geisterhaft. Exakt das gleiche prinzip kann man auf gravitation vllt anwenden, welches im einklang mit verschränkten photonen wäre, die kausalitäten nicht bricht und viele weitere optionen und lösungen für andere unerklärte kosmische phänomene darstellt. macht irgendwie sinn von dem was ich da rede vllt?

Vor Monat
hanFstoned
hanFstoned

+sonnenwind klingt interessant und möglich :)

Vor Monat
sonnenwind
sonnenwind

Es gibt die Hypothese, das die Gravitation so schwach ist, weil sie sich auch in anderen Extradimensionen ausbreitet.

Vor Monat

Nächstes Video

Der Mythos Gegenerde | Harald Lesch

07:16

Der Mythos Gegenerde | Harald Lesch

Terra X Lesch & Co

Aufrufe 185 000

Wie wir den Weltuntergang überleben | Harald Lesch

07:44

Harald Lesch & Hartmut Zohm zur Fusionsforschung

23:42

Harald Lesch & Hartmut Zohm zur Fusionsforschung

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 126 000

Harald Lesch | Die Welt in 100 Jahren

32:55

Harald Lesch | Die Welt in 100 Jahren

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 1 300 000

Größtes Schwarzes Loch entdeckt | Neues aus dem Universum • Harald Lesch

12:16

Aliens auf Siliziumbasis? | Mai Thi Nguyen-Kim

14:19

Aliens auf Siliziumbasis? | Mai Thi Nguyen-Kim

Terra X Lesch & Co

Aufrufe 267 000

Vom Rand der Erkenntnis • Stringtheorie • GUT • Weltformel | Harald Lesch

1:04:47

Unser Schulsystem ist Mist! | Harald Lesch

10:38

Unser Schulsystem ist Mist! | Harald Lesch

Terra X Lesch & Co

Aufrufe 1 800 000

Einsteins Äquivalenzprinzip | Harald Lesch

09:04

Einsteins Äquivalenzprinzip | Harald Lesch

Terra X Lesch & Co

Aufrufe 317 000

Einstein und die Rebellen der Wissenschaft | Harald Lesch

09:36

via Twitter for iPhone

8:31

via Twitter for iPhone

Marques Brownlee

Aufrufe 1 780 105

Wipe Any PC in 2 Minutes!

12:38

Wipe Any PC in 2 Minutes!

Linus Tech Tips

Aufrufe 1 399 290

Reacting To WORLDS MOST SATISFYING VIDEOS!

10:01

Recreating Iconic Celebrity Photos

16:16

Recreating Iconic Celebrity Photos

Sierra Schultzzie

Aufrufe 286 870

-35°C Jerusalem VLOGS!

13:09

-35°C Jerusalem VLOGS!

Taina Licciardo-Toivola

Aufrufe 111 577

VERSTOPPERTJE MET DE BANKZITTERS

12:38

VERSTOPPERTJE MET DE BANKZITTERS

Bankzitters

Aufrufe 280 703

Chad Wild Clay | Демократия 1.1.3 [RUS][ANDROID] (2013) | 9 형님 아내 3 (아랫집 부인) Brother's wlfe3.2016.FHD.108… 한국영화 | 01.29